UPA unter neuem Namen: USA Ultimate

Heute teilte die Ultimate Players Association (UPA) mit, dass sie sich 30 Jahre nach ihrer Gründung 1979 umbenannt hat in „USA Ultimate“ (USAU). Mit der Umbenennung USA Ultimate Logo(„rebranding“) werden auch ein neues Logo sowie eine neue Website mit neuem Layout und Webadresse www.usaultimate.org eingeführt. In ihrer Pressemitteilung schreibt die USAU, dass diese Änderung einerseits eine Folge der wachsenden Bedeutung des Sports in den USA ist, sie andererseits die Sichtbarkeit des Verbands auch gegenüber anderen nationalen Sportverbänden erhöhen wird und so zum weiteren Wachstum des Sports in den U.S.A. beitragen soll.

Offensichtlich ist die Umbenennung eine Anpassung an die Namensgebung anderer nationaler Sportverbände der U.S.A., die es erleichtern kann, einen Fuß in die Tür von Medien, Behörden und nicht zuletzt Sponsoren zu bringen.

Aus der Sicht internationaler Dachverbände wie z. B. dem WFDF sehe ich noch einen weiteren Grund: Bislang war die UPA nicht offiziell der Ultimate-Dachverband für die U.S.A., sondern wurde als sportartbezogener Verband für ganz Nordamerika gesehen. Daher war es auch möglich, dass kanadische Mannschaften an den UPA-Meisterschaften teilnehmen konnten. Im WFDF war die UPA daher zumindest anfänglich nicht als Vertreter der U.S.A. Mitglied, sondern als Vertreter der Sportart Ultimate. Diese ungewöhnliche Konstruktion hat auch dem WFDF zunehmend Bauchschmerzen bereitet, da sie für internationale Dachverbände unüblich ist. Die Mitgliedschaft bei Sportaccord (früher GAISF) und IWGA erforderten daher auch eine Bereinigung der WFDF-Mitgliederstruktur.

Ab sofort werden alle Ultimate-Turniere unter dem Namen USA Ultimate veranstaltet, so auch die US College-Meisterschaften an diesem kommenden Wochenende.

Auch auf Twitter wird ab sofort ein neuer Account benutzt.UPA is USAU

Dieser Beitrag wurde unter GAISF, IWGA, Sportaccord, UPA, USA Ultimate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.