WFDF strebt Anerkennung durch das IOC an

In einer Umfrage im Juni 2011 unter seinen Mitgliedsverbänden fand der World Flying Disc Federation (WFDF) heraus, dass 53% seiner Mitglieder dafür sind, die Anerkennung des WFDF durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) anzustreben, weitere 26% fanden sogar, dies sei von hoher bis höchster Priorität. So kann USA Ultimate frühestens dann auf Anerkennung durch das NOK der USA hoffen, wenn der internationale Dachverband die IOC-Anerkennung vorweisen kann.

Für den Flying-Disc-Sport ist die Bewerbung aber auch ein logischer Schritt nach der Aufnahme in der International World Games Association (IWGA) sowie im SportAccord (bis 2009: General Assembly of International Sports Federations, GAISF) in den 1990er Jahren. So hat sich der geschäftsführende Vorstand des WFDF vor Monaten daran gemacht, die Antworten zu einem umfangreichen Fragebogen des IOC zusammenzustellen sowie weitere geforderte Unterlagen bereitzustellen. Diese Arbeiten wurden heute abgeschlossen und vielleicht gibt es bald mehr über die Bewerbung zu berichten…

Aber eines ist klar: Selbst bei einem baldigen positiven Bescheid läge eine mögliche Aufnahme ins Programm der Olympischen Spiele in weiter Ferne.

Posted in IOC, WFDF | Leave a comment

Freestyle-DM 2012 in Berlin

Heute wurde über die deutsche Freestyle-Mailingliste die Freischaltung der Website zur Freestyle-DM 2012 am 8.-10. Juni bekanntgegeben: german-king.de. Alle Infos auf einen Blick gibt es auch beim Tumblr-Auftritt.

Posted in DFV, Freestyle | Leave a comment

Das neue Blog: Frisbee-Sport.de von Jörg Benner

Ende Dezember 2011 registrierte er die Domain frisbee-sport.de, am 13. Januar 2012 erfolgte dann sein erstes Posting: Jörg Benner, seit 2005 Geschäftsführer des DFV und maßgeblich für die erfolgreiche Pressearbeit des Verbands verantwortlich, schreibt neben unzähligen Artikeln für den DFV auch Frisbee-Beiträge in sein Blog texthilfe.de und nun neuerdings im ganz dem Frisbeesport gewidmetem Blog Frisbee-Sport.de. Glückauf zum neuen Blog, und ich verspreche mir, dort immer wieder die eine oder andere Perle zu finden!

Posted in DFV, Rundablage | Leave a comment

Kommt jetzt Profi-Ultimate in den U.S.A.?

Gestern wurde ich auf einen Blog-Beitrag von Adam Zagoria, dem Co-Autor des Buchs “ULTIMATE–The First Four Decades”, aufmerksam, in dem er über seine geplante Teilnahme an einem Probetraining zu einer von acht Profi-Mannschaften im Ultimate schreibt. “The American Ultimate Disc League” (AUDL) wird zunächst Teams aus dem Nordosten der U.S.A. umfassen, die sich zwischen April und Juli 2012 an acht Wochenenden begegnen. Für den 11. August 2012 ist dann im Silverdome in Detroit ein abschließendes Finalspiel um den Titel “American Ultimate Championship” geplant.

Wie Adam schreibt, ist dies nicht der erste Versuch, Ultimate-Spielern für ihr Spiel Geld zukommen zu lassen. Die bisherigen Ansätze waren nur von kurzer Dauer; keiner ging länger als zwei Jahre. Wie bei früheren Versuchen gibt es auch bei der AUDL Regeländerungen. Insbesondere wird es “active officials” (also Schiedsrichter) geben. Die Finanzierung dieser Profi-Liga ist unklar; noch scheint es an Sponsoren zu mangeln. Dennoch geht man davon aus, dass jeder Spieler im Laufe einer Saison mehrere hundert Dollar erhalten wird.

Ich bin gespannt auf weitere Berichte aus den U.S.A. von der AUDL.

Posted in Ultimate | Leave a comment

Neuer Webauftritt WFDF

Seit gestern hat der WFDF einen neuen Webauftritt freigeschaltet. Für eine Übergangszeit von ca. sechs Wochen wird er in einer Beta-Phase auf der Ausweich-Domain http://www.wfdf.net/ gehostet. In dieser Zeit soll der Inhalt des neuen Auftritts mit dem alten Auftritt konsolidiert werden. Danach wird der offizielle Webauftritt wieder unter http://www.wfdf.org/ erreichbar sein.

Posted in WFDF | Leave a comment

Live-Streams von der Beach-Ultimate-WM 2011

Man kann schon fast von einer Inflation der Live-Streams sprechen (viele Spiele der WUCC in Prag 2010 wurden live gestreamt, vier Spiele der Ultimate-EM 2011 in Maribor), aber hier gilt dennoch: Je mehr desto besser. Tushar Singh aus Kanada sorgt mit seiner zwei-jährigen Erfahrung für die Technik des Streams, kommentiert werden die Spiele durch das Blockstack.TV-Duo Tom Styles und Steve Giguere. Gestern am Eröffnungstag der “World Championships of Beach Ultimate 2011″ (WCBU 2011) soll der Stream noch gehakelt haben. Ich gehe aber davon aus, dass noch ein stabilerer Upload gefunden wird.

Interessant wird es aus deutscher Sicht (mindestens) zu diesen Terminen:

Montag, 22.08. 13:00 Uhr: Deutschland – Kanada (Damen)
Donnerstag, 25.08. 21:15 Uhr: Deutschland – Australien (Mixed)

Alle Live-Stream-Termine stehen auf www.wcbu2011.org:

Live Broadcasts and Videos
14 games broadcast LIVE @ live.iamultimate.com:

  • Sun Aug 21, 16:15 CET: Openings Ceremony and Opening Game = Italy vs. Philippines, Open Division
  • Mon Aug 22, 13:00 CET: Canada vs. Germany, Women’s Division
  • Tue Aug 23, 13:00 CET: Canada vs. Australia, Open Division
  • Tue Aug 23, 21:15 CET: Canada vs. USA, Masters’ Division
  • Wed Aug 24, 13:00 CET: USA Masters vs. GB, Masters’ Division
  • Wed Aug 24, 21:15 CET: USA vs. Japan, Women’s Division
  • Thu Aug 25, 13:00 CET: Australia Women – USA, Women’s Division
  • Thu Aug 25, 21:15 CET: Germany – Australia, Mixed Division
  • Fri Aug 26, 19:00 CET: Grand Masters’ Division Final
  • Fri Aug 26, 20:20 CET: Mixed Masters’ Division Final
  • Fri Aug 26, 21:40 CET: Women’s Division Final
  • Sat Aug 27, 15:00 CET: Masters’ Division Final
  • Sat Aug 27, 16:20 CET: Mixed Division Final
  • Sat Aug 27, 17:40 CET: Open Final
Posted in Beach Ultimate, BULA, WFDF | Leave a comment

3. World Championships of Beach Ultimate (WCBU 2011)

Gestern begannen in Lignano Sabbadioro, ca. 60 km von Venedig entfernt, die dritten Weltmeisterschaften im Beach-Ultimate (WCBU 2011). Veranstalter sind der Frisbee-Weltverband WFDF und die “Beach Ultimate Lovers Association” BULA. Nach einer Absage der Teilnehmer von Uganda, die es wohl trotz starker Bemühungen von allen Seiten nicht schafften, Visa zu bekommen, nehmen immerhin noch 29 verschiedene Nationen an diesen Meisterschaften teil. Am Start sind 1260 Athleten in Teams in den Klassen Open, Damen, Mixed, Master und erstmals dabei Mixed Master und Grand Master (ab 40 Jahren). Deutschland stellt in allen sechs Klassen Mannschaften und hat Chancen, die eine oder andere Medaille an den Finaltagen am 26.8. und 27.8. zu gewinnen.

Eine ausführliche Ankündigung findet sich auf den wie immer gut sortierten News-Seiten des Deutschen Frisbeesport-Verbands.

Posted in Beach Ultimate, BULA, WFDF | Leave a comment

Das Supporter-Shirt ist da!

Für Fans der deutschen Nationalteams gibt es dieses Jahr “Supporter-Shirts” und hier ist vor ein paar Tagen eines eingetroffen. Der Kauf solcher Shirts unterstützt die Teams auch finanziell:

…wobei ihr den Deutschen Kader 2011 mit 3 Euro unterstuetzt. Der Support kommt den finanziell bedürftigeren Nationalspielern zugute wie Juniors, Studenten etc. Ein richtig guter Preis fuer ein sublimiertes Shirt!

Eigentlich sollte das Wort “Supporter” nicht auf dem Shirt stehen. Haben wir eine “special edition”?
[Update] Man konnte ganz offiziell das Supporter-Shirt mit oder ohne Aufdruck “Supporter” bestellen.

Posted in DFV | Leave a comment

“The Invisible String” sucht Unterstützer

Der Dokumentarfilm über die Frisbeescheibe “The Invisible String” von den drei Filmemachern Jan Bäss, Gregor Marter und Michael Osterhoff ist auf der Zielgeraden angelangt und alle Aufnahmen sind gemacht. Der Kino-Film wird unter anderem unterstützt vom Medienboard Berlin-Brandenburg, doch für die Post-Production, Musik-Lizenzierungen und die Erstellung der 35mm Master-Kopie wird nochmals ein Betrag von 25.000 US$ benötigt. Dazu nutzt das Filmteam “Crowd Sourcing” auf der Funding-Plattform “Kickstarter“. Bis zum 14. Februar 2011 kann man dort für einen Betrag zwischen 10 US$ und 10.000 US$ bürgen. Nur wenn bis dahin genug Bürgschaften für 25.000 US$ zusammenkommen, wird das Geld ausgezahlt. Ihr könnt mit dem Team auch auf ihrer Facebook-Seite in Kontakt treten.

Fast möchte ich aufrufen zu “Frisbee statt Böller”, aber vermutlich habt Ihr schon Raketen für den heutigen Jahreswechsel gekauft. Aber wenn noch etwas Geld übrig ist… Alles Gute für 2011!

Posted in Geschichte, Video | Leave a comment

Finaltag European Ultimate Championships Series Finals 2010 in Lloret de Mar

Platzierungen:
Open
1.     Flying Angels Bern
2.     Skogshyddan
3.     Freespeed
4.     Clapham Ultimate
5.     Chevron Action Flash
6.     Ragnarok
7.     Viksjöfors IF Ultimate
8.     Fusion
9.     Silence
10.     Fire of London
11.     7 Schwaben
12.     Feldrenner
13.     Helsinki Ultimate
14.     Otso
15.     Cotarica
16.     Ultimate Vibration

Damen
1.     Hot Beaches
2.     Leeds Women
3.     Iceni
4.     MISSCOLDISCO
5.     Cosmic Girls
6.     YAKA
7.     JinX
8.     Lotus

Posted in EFDF, Turnier, Ultimate | Leave a comment