Die Rasierklinge an der Frisbee-Scheibe

Aus den Zehn Geboten der Frisbee-Scheibe:

8. In any crowd of spectators at least one will suggest that razor blades could be attached to the disc. („You could maim and kill with that thing.“)

Ich habe meistens die Empfehlung bekommen, mit einer derart umgerüsteten Frisbee-Scheibe Rasen mähen zu können, doch der Drehbuchautor des Films „Hard Ticket to Hawaii“ (1987) hatte ein andere Idee. Vorsicht: Nichts für empfindliche Gemüter… Immerhin, einen Fan scheint der Film zu haben.

[Update] Jörn hat unter frisbee24.de eine deutsche Übersetzung der Zehn Gebote der Frisbee-Scheibe abgelegt.

This entry was posted in Geschichte, Video. Bookmark the permalink.

5 Responses to Die Rasierklinge an der Frisbee-Scheibe

  1. Pingback: Die Zehn Gebote der Frisbee-Scheibe | Frisbee24

  2. Joernsen says:

    Aua, das sieht echt böse aus.
    Ich habe mich an der Übersetzung der Zehn Gebote versucht da ich keine deutsche Variante im Netz gefunden habe.
    Kennst du eine?
    Gruß
    Jörn

  3. Thomas says:

    Im Netz finde ich auch keine deutsche Version. Aber im Buch „Ultimate“ von Achim Geißler aus dem Jahr 1992 (2. Auflage) ist eine Übersetzung. Sie basiert nicht auf dem vermutlichen Original im „Ultimate Handbook“ (http://www.ultimatehandbook.com/Webpages/Funny/command.html), sondern auf eine Version im Buch „Frisbee Players Handbook“ von Mark Dana und Dan Poynter (http://www.amazon.com/Frisbee-Players-Handbook-Mark-Danna/dp/0915516209). Ich kann Achim ja mal fragen, ob ich seine Version im Netz veröffentlichen darf.

  4. Joernsen says:

    Stimmt, im Buch von Achim stands drin. Ich habe meine Version verborgt, wenn ich nur wüsste an wenn, muss aber wohl ein Frisbee-Spieler gewesen sein.
    Vielleicht ist Achims Version ja etwas geschliffener als meine.

  5. Pingback: Frisbee mit Nägeln beklebt | Frisbee24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *